Kategorie-Archiv: Urlaub

London geht immer…

So quirlig, so groß, so voll, so bunt und laut…LONDON!
Die Pfingstage habe ich in Englands Hauptstadt verbracht. Jedes Jahr im Mai findet dort die Burlesque Week statt und da ich zwei der dort auftretenden Performer persönlich kenne, ist es für mich immer nochmal so spannend. Wunderschöne Frauen, die das Publikum mit ihrer ganz eigenen Art der Darbietungen den Abend versüßen.
Meine Favoritin, wie jedes Jahr, ist die Französin Lily Deslys. Eine unglaublich gute, sehr elegante Frau mit tollen Kostümen.

Dieses Jahr waren Fächer ganz weit vorn und da hatte Lily Deslys den beeindruckensten, den ich je gesehen habe. Ich glaube das waren Fasanenfedern, die mit jedem neuen Lichteinfall die Farbe änderten. Super schön…

Straußenfedern in dieser Farbe habe ich ebenfalls noch nie gesehen…

Hier einer ohne Federn, dafür ganz in gold… Ich sage ja, ohne Fächer ging dieses Jahr nichts.

Wer sich über die Burlesque Week informieren möchte, schaut mal hier.

Leider war das Wetter über Pfingsten seeehr englisch. Als ich in Berlin losgefahren bin waren es noch sonnige 20°C! In London bin ich dann auf kühle 14°C und bewölkte Wetterlage gestoßen. Damit habe ich so überhaupt nicht gerechnet. Das Beste wäre gewesen, ich hätte meine Winterjacke mitgenommen.

Die Wohnung die wir für diese Zeit gemietet hatten, war auch noch unbeheizt! Das heißt, Außentemperatur gleich Innentemperatur. Ich als Frostbeule habe mit 2 Pullovern, 1 Trainingsjacke, dicken Socken und einer Jogginghose geschlafen! Zum Glück hatte ich die Sportsachen dabei, die ich mir in Berlin beim Onlineshop Mysportworld bestellt hatte, sonst wäre ich wohl erfroren. Ja, glücklicherweise hatte ich selbst bei der Sightseeing Tour und naßkalten Temperaturen den Kapuzen Sweater drunter… denn yes… Ich habe mir tatsächlich Sehenswürdigkeiten angeschaut! Jawohl :)

So oft in London und bin nie mal in irgendwas hineingegangen. Warum? SHOPPING!!! Ja, ich muss es zugeben, ich bin ein Shoppingmonster. DAS geht in London ja auch besonders gut! Ich habe mir jedenfalls die Kronjuwelen der Queen im Tower of London angeschaut!

Megamäßig teuer der Eintritt, super voll und in Maßen spektakulär, jedenfalls für mich. Ein Engländer würde das bestimmt anders sehen, aber ich bin nun mal keine Engländerin. Eigentlich habe ich mit richtig vielen Juwelen gerechnet. Schmuck, Diademe, Ringe usw. Gesehen habe ich die Krone von Elisabeth II und Ihren Vorgängern, Zepter, Schwerter, Gewänder, Reichsäpfel…Jaaa, das ist schon viel, aber ich habe mit einer Schatzkammer wie bei Tiffany gerechnet!!! Da bin ich wohl mit zu vielen Erwartungen hin. Tja…

An dieser Stelle würde ich ja gern Bilder der Kronen zeigen, aber das Fotografieren war natürlich verboten. Ich möchte aber nochmal festhalten, dass mir Queen Mum’s Krone am Besten gefallen hat! Die ist nicht aus Gold, sondern aus Platin und nicht ansatzweise so bunt wie die anderen Kronen.

Wer auf Waffen und Rüstungen und so steht, der wird hier bestens bedient…

Ich denke es ist für jeden was dabei. Übrigens ist gleich nebenan die Tower Bridge!

Schaut Euch den Tower of London an oder auch nicht, es gibt in London ja so viel zu sehen, dass man sich schwer entscheiden kann.

Was ich Euch nur wärmstens empfehlen kann, ist die David Bowie Ausstellung im V&A Museum!!!

SENSATIONELL und unglaublich gut gemacht. Davon war ich echt beeindruckt! Kostüme, Bilder, Zeichnungen, Filmausschnitte, Interviews, Fotos…und so viel mehr! Es gibt dort einen Raum, der mindestens 7 m hoch ist und man den Eindruck hat, live bei einem seiner Konzerte dabei zu sein.

Ihr müsst Euch allerdings etwas sputen, denn die Ausstellung geht nur noch bis zum 11. August 2013!!!

Tja, was soll ich sagen? Es waren wieder sehr ausgefüllte, interessante und schöne Tage in London. Geshoppt habe ich natürlich auch, ohne geht eben nicht 😉

Ich hoffe Euch hat mein kleiner Reisebericht gefallen.

Liebe Grüße und bis bald

Diana

 

 

 

 

Ferien an der Costa Dorada…

Wie habt Ihr die Osterferien verbracht? Hoffentlich ruhig, friedlich mit ganz vielen Ostereien und Freude im Herzen. Wettertechnisch war’s ja eher bescheiden, um es mal ganz vorsichtig auszudrücken. Das Wetter hat uns jedenfalls dazu bewogen, das Land zu verlassen und eine gute Freundin in Barcelona zu besuchen. Endlich, kann ich da nur sagen. Es war soo schön!


Eine Stadt zum Lustwandeln…

Ganz besonders hat mir der Mercat de la Boqueria an der Rambla gefallen. Eine Vielfalt an Farben, Düften und erst die Auswahl!!! UNGLAUBLICH…

Die Preise waren im Gegensatz zu Berlin unschlagbar günstig.
Falls Ihr mal in Barcelona seid, dann geht dort unbedingt vorbei!

Sehr interessant fand ich auch die Antoni Gaudi Häuser!
Hier die Casa Batllo

Die Casa Mila oder auch La Pedredra genannt!

Nach einer Woche in Barcelona und vielen vielen Eindrücken reicher, sind wir die Costa Dorada weiter runter nach Sitges gefahren…

Ein kleiner Fischerort mit kleinen Gassen, tollen Geschäften, Bars und Restaurants.
Dort, also eigentlich 10 min. von Sitges entfernt, haben wir uns ein fantastischem Haus in den Weinbergen gemietet.


Zwei Wochen die mir sehr in Erinnerung bleiben werden, weil sie so unglaublich schön, interessant und erholsam waren. Urlaub… Die Welt erkunden, Neue Länder sehen und was für mich auch immer sehr interessant ist, sind die Bauwerke der besuchten Stadt! An dieser Stelle muss ich allerdings sagen, dass mich New York in dieser Hinsicht am meisten beeindruckt hat. Wolkenkratzer, zwischen denen man sich klein wie eine Ameise vorkommt, nur einem kleinen Stück Himmel gaanz weit oben über dem Kopf oder die rauchend Gullideckel in der Nacht. Alles sehr gut in Erinnerung, obwohl das schon so lange her ist.

Damals standen die Zwillingstürme noch! Uns hat es so gut gefallen, das wir beschlossen haben, dort zu heiraten! Tjaaahaaa…Tadaaa 😉

New York… Ich will nach New York!!!
Kaum Zuhause könnte ich gleich wieder los :)
Zum Glück ist mein Fernweh ein wenig durch Barcelona gestillt worden.
Also ich hoffe Ihr hattet genauso schöne Osterferien wie ich.
Ganz liebe Grüße und bis bald
Diana

Fernweh…

Der Dezember ist bei uns immer vollgepackt mit diversen Veranstaltungen, Plätzchen backen, basteln, Vorbereitunge für Weihnachten eben, die wie bei fast allen Leuten auf dem Plan stehen. Vieles macht Spaß, manches ist anstrengend, aber immer war die Vorfreude auf die Weihnachtsferien eigentlich DAS, worauf ich mich am meisten gefreut habe. Weihnachten ist gut und schön, aber verreisen ist besser! Koffer packen und sich auf in den Süden machen ist mir persönlich noch viel lieber. Dieses Jahr bleiben wir aus verschiedenen Gründen zu Hause…
Es ist kalt, es liegt Schnee und das in den letzten Tagen nicht zu knapp…

Mein Kater steht auf Schnee…

Ich glaube, er glaubt er ist ein Schneetiger 😉  Dicke Schneeflocken fangen macht Spaß! Tja, so ist das…
Und weil ich gerade bei Schneekatzen bin, hier eins meiner Lieblingsbilder.

Ja, der Winter hat auch seine schönen Seiten…

Wenn man rausschaut, die Schneeflocken tanzen, man eine Tasse heißen Tee in der Hand hält und die Ruhe genießen kann, ist der Winter wundervoll. Aber vor Weihnachten ist es bekanntlich hektisch und nun taut es wieder! Alles ist matschig, der Himmel ist grau…Ich will hier weg, ich habe Fernweh, ich will in den Süden. Vielleicht nach Italien!
Wieder ein paar Tage am Gardasee verbringen…JAAAA!

Wir hatten einen traumhaften Blick über den See.

Es gibt dort tolle Ferienhäuser, Pensionen und Hotels… Wir waren oben auf einem Berg, der Weg war teilweise etwas anstrengend, da es dort sehr kurvig ist, aber wir wurden mit einer tollen Aussicht belohnt.
ICH WILL NACH ITALIEN! Hab Fernweh…

Tja, so wie es aussieht bleib ich daheim. Aber dieser Blogeintrag musste sein, einfach mal kurz in die Ferne schweifen, die Sonne auf der Haut spüren und sich an schön ENTSPANNTE Tage erinnern.

Ich wünsche Euch einen schönen dritten Advent und schicke Euch liebe Grüße in die Welt, wo immer Ihr auch seid.

Diana

Ein paar Tage Dubai…

Den Jahreswechsel habe ich diesmal in Dubai verbracht. Wir wurden eingeladen und hatten ganz zufällig auch Zeit 😉
Dubai…eine Metropole in der Wüste mit unglaublich vielen Wolkenkratzern. Sehr beeindruckend in der Gesamtheit. Alles ist mega groß, pompös, bombastisch…fast irreal.
Eine Fata Morgana…

Da ich jetzt alle Fotos gesichtet habe, möchte ich Euch nun eine kleine Auswahl zeigen.

Auf geht’s nach Dubai :)

Als erstes gibt es ein paar Bilder vom höchsten Gebäude der Welt.
Der Burj Khalifa…

Und bei Nacht…

Am Fuße des Burj Khalifa befindet sich ein künstlich angelegter See, der mit der größten Wasserfontänen-Show der Welt die Leute lockt. Jeden Tag ab 18 Uhr kann man sich das Spektakel dort anschauen.
Die Dubai Fountain…



Ein grandioses Schauspiel, was man sich nicht entgehen lassen sollten.

Gleich nebenan befindet sich die Dubai Mall, das zweitgrößte Einkaufzentrum der Welt!
Die ist wirklich soo groß, dass ich mir völlig verloren vorkam. Dazu muss man vielleicht erwähnen, das MANN es gut mit mir meinte und mich mehr oder weniger dort aussetzte, in dem Glauben, dass ich gern allein shoppen gehen würde. Puhhh…Nä, wirklich nicht. Völlig orientierungslos irrte ich durch die Stockwerke und Seitenarmen der Mall. Designermode in Hülle und Fülle. Ich war überfordert, ganz ehrlich…

In der Dubai Mall kann man sich dann auch gleich das weltgrößte begehbare Aquarium anschauen, das geht mal eben über 3 Stockwerke der Mall!

Das Dubai Aquarium & Underwater Zoo…

Ich könnte Euch noch hundert solcher Foto’s zeigen. Es ist wirklich sehr beeindruckend gewesen…
Es gibt noch zig weitere Einkauf-Malls, alle auf ihr eigene Art sehr schön anzuschauen. In der Mall of the Emirates gibt es zum Beispiel noch eine Skihalle! Leider hatte ich meinen Fotoapparat nicht dabei, aber solltet ihr in Dubai sein, lohn sich ein Besuch. Das ist schon irgendwie schräg…Eine Skihalle in der Wüste…Mannmannmann

Was ich Euch unbedingt ans Herz legen möchte ist, die Big Bus Tour durch Dubai. Alles Sehenswerte wird angefahren, man kann aussteigen und sich die einzelnen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der Gold Souk (Der größte Goldmarkt der Welt), der Gewürz Souk (Hier bekommt man Zimt, Koriander, Kardamom u.s.w. Pfundweise! Safran ist hier super billig!)
Man sieht auch das „alte“ Dubai, verschiedene Wolkenkratzer werden vorgestellt, Ihr werdet die Windtürme sehen oder steigt auf’s Boot um und schaut Euch die Skyline an. Es ist für jeden was dabei und das einfache Ticket ist 24h gültig!

Der Rose Tower – Das höchste Hotel der Welt

Die Emirates Towers und der Burj Khalifa am Horizont…

Das Burj al Arab Hotel…

Es gibt wirklich sehr viel zu sehen…

Was auch sehr nett und zu empfehlen ist, ist das Quad fahren in der Wüste.


Auf der Straße ins Hatta Gebirge/Oman kann man sich die witzigen vierrädigen Motorräder ausleihen und damit durch die Wüste fahren.

Ab und an bleibt man auch schon mal stecken und wirbelt ne menge Sand auf 😉

Und muss gerettet werden :)

Das tanken ist auch nicht ganz unwichtig…

Wer mehr auf die natürliche Fortbewegung steht, der kann sich auch Kamele mieten!

Als letztes möchte ich Euch noch ein paar Bilder von unserer Sylvesterparty zeigen. Diesmal komplett ohne Sylvesterknaller, aber dafür mit Himmelslaternen! Die sind ja in Deutschland verboten und deshalb hab ich das noch nie gemacht oder gesehen. Es war soo schön…

Ein echtes Schauspiel und sehr romantisch…

Allerdings haben wir auch gesehen, warum diese Himmelslaternen verboten sind. Zwei sind auf dem Nachbargrundstück gelandet und haben einen Baum und eine Terrasse in Brand gesetzt. Da kam dann ein klein wenig Hektik auf.

Als alles wieder gelöscht war, wir angestoßen und uns über unsere Sylvester Gulaschsuppe hergemacht hatten, war alles wieder in Ordnung.

Hey, Ihr habt ja tatsächlich bis zum Schluß durchgehalten 😉
Es war ein schöner Urlaub. Ich hoffe meine Zusammenfassung hat Euch gefallen.

Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart wünscht Euch

Diana