Osterstickerei…

Ich möchte Euch meine gestickten Ostereier nicht vorenthalten. Diese sind zwar schon etwas älter, haben aber nicht an Schönheit verloren.

Da gerade meine Freundin Margit bei mir war (die mich im übrigen ans Sticken herangeführt hat – Vielen Lieben Dank an dieser Stelle!), habe ich mir gedacht, dass ich diese netten Teile in meinem Blog vorstellen muss. Hier sind sie also…

osterei02.JPG

osterei01.JPG

Das sind nicht alle, ich habe noch ein paar Eier mit Blumen und auch mit Schmetterlingen.
Mir gefallen allerdings die mit den Blumen besser.
Ihr könnt Euch morgen selbst ein Bild davon machen und entscheiden, welche Sorte Euch besser gefällt…

Ostern naht…

ja, Ostern steht schon wieder vor der Tür. Ich habe mich mal schnell an ein paar Hühnchen als Mitbringsel gemacht, sieht doch ganz gut aus, oder? Das wird leider nicht reichen, damit kann ich keine Hühnerfarm aufmachen. Ich werde noch ein paar von diesem Hühnervieh machen müssen, solche Mitbringsel sind in meinem Bekanntenkreis heiss begehrt. Letztes Jahr gab es ein gesticktes Häschen auf einem genähten Herzen. Diesmal nun Hühner, vielleicht behalte ich zur Abwechslung auch mal welche für uns. Mal sehen…

Osterhühner

Huhn

Mein erster Eintrag

jaaaaa, nun bin ich also da. Viele meiner lieben Freundinnen warten schon gespannt auf meinen Blog. Nun, hier ist er!!! Ich bin noch etwas aufgeregt und weiss noch nicht so recht wo ich anfangen soll, aber das wird schon…. Vielleicht sollte ich mich für die, die mich noch nicht kennen erst mal vorstellen. Also…ich bin eine absolute Fummlerin, ich habe überall kleine Häufchen die irgendwann aufgearbeitet werden wollen. Sie werden schon fertig, aber ich fange ständig neue Sachen an und somit komme ich in Verzug. Aber haben wir nicht alle angefangene Pullover zum Stricken, Stoffhäufchen zum vernähen oder Sticktüchlein, wo nur noch die Fäden vernäht werden müssen? Ich hoffe ja…Da wären wir auch bei meinem Spitznamen angelangt: Chaotenelli. Tja, was soll ich dazu noch sagen, diesen Namen trage ich schon ungefähr…überleg….na ziehmlich lange…Ich muss mal meine Mutter fragen. Falls Ihr gefallen an meinem Blog findet, werdet Ihr Euch bestimmt ein Bild davon machen können, ich werde nichts zurückhalten, versprochen.

Damit Ihr einen Überblick von meinen selbstgemachten Sachen bekommt, werde ich meine Arbeiten hier einstellen. Ich möchte Euch nur bitten, diese nicht zu kopieren und für gewerbliche Zwecke zu benutzen. So nun kanns losgehen….

Als erstes möchte ich Euch mein neustes Werk vorstellen, die Tagesdecke meiner Tochter Kira. Sie ist meine erste grosse Patchworkarbeit. Ich habe vier Monate daran gesessen. Natürlich habe ich nicht jeden Tag daran gearbeitet. Die anderen kleinen Häufchen haben mich zwischenzeitlich abgelenkt. Nun ist sie aber fertig und meine Tochter ist happy.

naehenpatchworkdecke.JPG

Die fertige Decke…

Die fertige Decke...

Meine Süsse als Nachtgespenst…

decke_kira.JPG

Handmade with Love